Home

Stand: 25. Okt.  2020

 

Herzlich willkommen bei der Schaumburger Bühne

In dieser Saison spielen wir „Der Raub der Sabinerinnen“

von Franz und Paul von Schönthan

bearbeitet von Oliver Beckers

Wir schreiben das Jahr 1922. Es ist ein sonniger Maitag in einer deutschen Kleinstadt.

Der sächsische Theaterdirektor Striese ist auf der Suche nach theaterbegeistertem Publikum für seine in drei Tagen geplante Premiere.

Seine Suche führt ihn unter anderem in den Haushalt des Gymnasialprofessors Gollwitz, wo er nicht nur auf Theaterbegeisterung trifft, sondern ihm zu seinem Glück auch noch ein längst verschollenes, noch nie aufgeführtes Theaterstück in die Hände fällt.

Was wäre Striese für ein Theaterdirektor, wenn er nicht Himmel und Hölle in Bewegung setzen würde, um diese Römertragödie in nur drei Tagen auf die Bühne zu bringen …

Nun braucht es noch einen handfesten Ehekrach, ein naives Dienstmädchen und eine anrührende Liebesgeschichte, um den „Raub der Sabinerinnen“ zu dem zu machen, was es ist:

Ein Kronjuwel des Deutschen Theaters!

 

 

 

 

 

Wir danken unserem Kooperationspartner, der VHS Schaumburg und unseren Unterstützern.