Und jährlich grüßt das Murmeltier

„Und jährlich grüßt das Murmeltier“

Schon wieder Februar? Das neue Semester hat begonnen und somit auch die alljährliche Suche nach einem neuen Stück für die kommende Saison.books web 2
So wird sich zuhause vor den Rechner gesetzt, um sich durch den Dschungel der unzähligen Verlage und Stücke zu arbeiten, die das Internet so hergibt.
Etwas Neues muss her. Ein Stück, in dem alle, die mitspielen möchten ihre Einzigartigkeit zum Ausdruck bringen können.
Jeden Montag wird nun der Laptop eingepackt und mit der Hoffnung zur Probe gefahren, dass irgendjemand fündig geworden ist.
Im letzten Jahr wurde ein „Stückekomitee“ gegründet. Und Nadine hat ihn dann gefunden unseren „Revisor“.

Diesmal scheint es einfach nicht klappen zu wollen. Wir haben schon Mitte April und ein Ende ist nicht in Sicht.

Langsam macht sich Ernüchterung breit. Dabei haben wir doch schon so schöne Stücke gespielt.

Mmmh, wie wäre es mal wieder mit etwas Klassischem: Kleist oder Molière? Zerbrochene Krug webBürger als EdelmannOder doch lieber ein französisches Stück wie das Sparschwein von Labiche? Auch Woody Allen mit der „Mitsommernachtssexkomödie“ war ein Erfolg.

Mitsommer webEin italienisches Stück wie „Kaviar und Linsen“ oder doch noch einmal etwas von Curt Goetz oder Erich Kästner?

Nur noch fünf Tage und dann ist wieder Montag …

Das könnte auch interessant sein...